Das größte soziale Netzwerk – Facebook – will Leute zusammenbringen. Wieso also nicht bei einem kühlen Bierchen ganz ungezwungen eine digitale Freundschaft knüpfen? Das dachten sich auch die Werbefachleute des Bier-Giganten Budweiser, wie das Medienportal „The Drum“ berichtet. Das Ergebnis ist der „Buddy Cup“, der von der brasilianischen Werbeagentur „Agencia Afrika“ entwickelt wurde.

Der „Buddy Cup“ ist mit Facebook verknüpft / Bild: Budweiser

Facebook-Profil mit Becher verknüpfenUnd so funktionierts: Partygeher verknüpfen ihr Facebook- Profil mit dem Becher, indem sie mithilfe einer Budweiser- App den QR- Code an der Unterseite ihres Bechers scannen. Sind Becher und Facebook- Benutzer einmal verknüpft, führt jedes Anstoßen zum Versand einer Freundschaftsanfrage zwischen den beiden Beteiligten. Eine in den Becher eingebaute LED- Leuchte informiert über den erfolgreichen Versand der Freundschaftsanfragen.Die notwendige Rechenarbeit im „Buddy Cup“ übernimmt ein Lilypad -Mikrocontroller, der eigentlich für den Einsatz in intelligenten Textilien und Technik zum Anziehen entwickelt wurde.

Marke und Emotionen

„Der ‚Buddy Cup‘ bringt die Marke noch näher an seine Kunden und erschließt neue Ebenen der Interaktion“, sagt Sergio Gordilho, Chief Creative Officer bei Agencia Afrika. Der Becher soll in Brasilien ab sofort auf Konzerten, Festivals und Partys eingesetzt werden, die von Budweiser gesponsert werden.

 

Quelle: Wirtschaftsblatt.at

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Sie können folgende HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Formular löschenAbsenden